Telematik-Infrastruktur
Startseite » HealthDataSpace » Zugangscode anstatt DICOM-CD: So geht Zuweiserkommunikation heute
Zugangscode anstatt DICOM-CD: So geht Zuweiserkommunikation heute

Zugangscode anstatt DICOM-CD: So geht Zuweiserkommunikation heute

Störungen, Wartezeiten und unlesbare CDs bzw. fehlende CD-Laufwerke? Dank der HealthDataSpace Zugangscodes betrachten überweisende Ärzte Patientenbilder direkt im Webbrowser – sofort und bequem. Und das Beste dabei: Fehlende Patientendaten können jederzeit durch die Radiologie nachgesendet werden und sind sofort für zuweisende Ärzte sichtbar.

Immer mehr radiologische Praxen verwenden Zugangscodes anstatt PatientenCDs. Denn HealthDataSpace optimiert Arbeitsabläufe und erleichtert die kontaktlose Kommunikation mit Patienten. Zudem sind keine CD-Laufwerke mehr notwendig. Neben höherer Stabilität und mehr Bedienkomfort ermöglicht HealthDataSpace außerdem das Nachsenden fehlender Patientendaten. Und da Ressourcen geschont werden, schützt HealthDataSpace auch noch die Umwelt.

„Meine Zuweiser sind zufrieden, weil die Bild- und Befundverteilung schneller geht als mit PatientenCDs und Briefen. Und dafür müssen sie noch nicht einmal die gewohnte Arbeitsoberfläche ihres Praxissystems verlassen.“ Dr. Nicolas Delis, Radiologie im Havelland

HealthDataSpace – So einfach geht‘s:

Dank der HealthDataSpace Zugangscodes inkl. QR-Codes betrachten überweisende Ärzte Patientenbilder sofort im Webbrowser. Einfach den QR-Code scannen oder den im Befundbrief enthaltenen Zugangscode sowie das Geburtsdatum des Patienten auf www.hdscode.de eingeben.

1. Befundbrief: Die Zuweiser:innen erhalten wie gewohnt von der Radiologie einen Befundbrief bzw. Ihre Patienten bringen ein Dokument mit. Dieses Dokument enthält einen zwölfstelligen Zugangscode sowie ggf. einen QR-Code.

2. Zugangscode: Die zuweisende Ärztin öffnet die Website www.hdscode.de und gibt dort den Zugangscode sowie das Geburtsdatum des Patienten ein. Alternativ dazu scannt sie den ggf. beigefügten QR-Code mit ihrem Smartphone oder Tablet. Oder sie nutzt die kostenlose HealthDataSpace Zugangscode App.

3. Patientenbilder: Die zuweisende Ärztin betrachtet die Patientenbilder sofort in ihrem Webbrowser. Direkt darin kann sie die Bilder auch vergrößern, anpassen (Kontrast, Helligkeit), durchblättern (Sequenzen), mit Schnittlinien einblenden und sogar herunterladen.

Über Redaktions-Team

Redaktions-Team
Das Redaktionsteam umfasst Digithurst und Telepaxx Mitarbeiter verschiedener Abteilungen. Fragen, Feedback und Anregungen gerne an: marketing@digithurst.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*