Startseite » Karriere » Karriere-Blog » London Calling: Azubi Pascal beim Auslandspraktikum
London Calling: Azubi Pascal beim Auslandspraktikum

London Calling: Azubi Pascal beim Auslandspraktikum

Jedes Jahr organisiert die Berufsschule Fürth ein Erasmus-Programm nach London – aufgeteilt in eine Woche Sprachkurs und zwei Wochen Praktikum bei einem englischen Unternehmen. Dieses Jahr durfte ich zusammen mit vierzehn anderen Schülerinnen und Schülern daran teilnehmen.

Bevor es nach London ging, haben wir uns zu Vorbereitungsseminaren getroffen, um Bewerbungen für die Praktikumsstellen zu schreiben und uns über den genauen Programmablauf zu informieren. Am 17. April 2016 hieß es dann endlich: London, here we come. Am Flughafen empfingen uns auch gleich unsere Gasteltern. Nach kurzem Kennenlernen haben sie uns – meist zusammen mit einem oder auch mehreren Mitbewohnern – zu ihrem Haus gefahren.

Sprachkurs und Praktikum

London-Praktikum-IT-InformatikIn der ersten Woche haben wir in einer Sprachschule unser Business English verbessert. Die folgenden zwei Wochen verbrachten wir bei unserer Praktikumsstelle. Ich war bei einer IT-Support-Firma tätig. Abgesehen davon konnten wir unsere Freizeit selbst gestalten. So sind wir meist nach der Schule bzw. dem Praktikum in die Stadt gefahren und haben verschiedene Sehenswürdigkeiten angesehen, sind shoppen gegangen und so weiter.

London Sightseeing

Zu sehen gab es vieles, neben den bekannten Sehenswürdigkeiten wie der Tower Bridge, dem Big Ben, auch anderes wie den Sky Garden, von dem man eine schöne Aussicht über die Stadt hat, oder kleinere Märkte wie Camden Lock. Einmal sind wir auch einen Tag nach Brighton an die Südküste von England gefahren, um uns die Seven Sisters, eine beeindruckende Kliffküste, anzusehen. Den Tag haben wir dann meistens in einem der schönen Pubs – manchmal auch mit dem Lehrer – ausklingen lassen.

London-Auslandspraktikum-Big-Ben

Mein Fazit

Mir hat es in London sehr gut gefallen, die Gastfamilie war nett und hat uns viele Freiheiten gelassen und die Praktikumsstelle war gut, mit netten Leuten und mitten in der Stadt. Neben den Vorteilen, die Sprache zu lernen und ein anderes Land zu besuchen, war das für mich auch eine gute Möglichkeit, mal etwas mit den Berufsschülern zu unternehmen, die ich bis dahin noch nicht so gut kannte.

Autor: Pascal, Auszubildender Fachinformatik / Anwendungsentwicklung

 

Berufsbezogenes Auslandsprogramm

Die Berufsschule B3 Fürth bietet mit dem von der EU bezuschussten Auslandsprogramm „Internship in London“ ein Betriebspraktikum (2 Wochen) mit vorangehendem Sprachunterricht (1 Woche) in London an. Die Teilnehmer werden vorab in Seminaren auf den Auslandsaufenthalt vorbereitet, sind während des Auslandsprogramms vom Berufsschulunterricht freigestellt und benötigen die Zustimmung ihres Arbeitgebers. Mehr erfahren >>

 

Fotos: privat

 

Über Entwicklungs-Team

Das Entwicklungs-Team programmiert alle Digithurst Lösungen. Die ausgebildeten Informatiker und Software-Entwickler halten sich durch regelmäßige Weiterbildungen immer auf dem neuesten Stand der Technik.

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*