Röntgenkongress 2019:
Startseite » Specials » eRIS & DATEV: Schnittstelle vereinfacht Rechnungslegung
eRIS & DATEV: Schnittstelle vereinfacht Rechnungslegung

eRIS & DATEV: Schnittstelle vereinfacht Rechnungslegung

Um unseren eRIS Kunden die Fakturierung mit ihrem DATEV Programm zu erleichtern, haben wir vor geraumer Zeit eine entsprechende Schnittstelle entwickelt. Diese verbindet unser Radiologie-Informationssystem mit der bekannten Buchhaltungssoftware.

Rechnungen aus eRIS werden dank unserer Schnittstelle bequem in die Buchhaltungssoftware aus dem Hause DATEV exportiert. Nach erfolgtem Rechnungsausgleich werden die Zahlungsdaten in eRIS importiert. Das funktioniert so: Die DATEV Software holt sich die Kontoauszüge von den Banken, gleicht sie mit ihren offenen Posten ab und exportiert die Zahlungsbeträge in eRIS – daraufhin aktualisiert eRIS ebenfalls seine Offene-Posten-Liste. So sehen Sie direkt in Ihrem Radiologie-Informationssystem, welche Rechnungen bereits bezahlt wurden und welche noch offen sind. Die eRIS-DATEV-Anbindung einmal Schritt für Schritt dargestellt:

Rechnungen aus eRIS zu DATEV Programm exportieren

  1. Sie wählen die Rechnungen in Ihrem eRIS aus.
  2. Per Mausklick werden die selektierten Rechnungen exportiert.
  3. Jetzt können Sie die Rechnungen in Ihrer DATEV Software verwalten.

Bezahlte Rechnungen aus DATEV Software in eRIS importieren

  1. Sie wählen die Zahlungsdaten in Ihrem DATEV Programm aus.
  2. Die selektierten Daten werden in eRIS importiert.
  3. Jetzt weiß Ihr eRIS, welche Rechnungen bezahlt wurden und welche noch nicht.

Über Entwicklungs-Team

Entwicklungs-Team
Das Entwicklungs-Team programmiert alle Digithurst Lösungen. Die ausgebildeten Informatiker und Software-Entwickler halten sich durch regelmäßige Weiterbildungen immer auf dem neuesten Stand der Technik.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*