Startseite » Specials » Strahlenschutzgesetz leicht erfüllen dank Dosismanagementsystem Domako as a Service
Strahlenschutzgesetz leicht erfüllen dank Dosismanagementsystem Domako as a Service

Strahlenschutzgesetz leicht erfüllen dank Dosismanagementsystem Domako as a Service

Ab 1. Januar 2019 gilt das neue Strahlenschutzgesetz. Mit dem Dosismanagementsystem Domako as a Service kontrollieren Sie Ihre Dosisentwicklung schnell und einfach. Bestellen Sie jetzt!

In der Radiologie gehört die Protokollierung und Analyse der applizierten Dosiswerte zur Tagesordnung. Diese Dokumentationspflicht wird jetzt durch ein neues Strahlenschutzgesetz erweitert, das aufgrund der neuen EU-Richtlinie 2013/59 Euratom verabschiedet wurde. Das neue Gesetz, welches nach Expositionssituationen unterscheidet und dabei die Strahlenschutzverordnung sowie die Röntgenverordnung vereint, sieht ein umfangreiches Informations- und Meldesystem vor. Diese im Gesetz beschriebenen Pflichten, welche ab 31. Dezember 2018 in Kraft treten, lassen sich nur sinnvoll mit einem Dosismanagementsystem erfüllen. Damit wir die Einführung von Domako aaS mit Ihnen verlässlich bis zum 1. Januar 2019 planen können, benötigen wir Ihre Bestellung schnellstmöglich. Aufträge bearbeiten wir in der Reihenfolge des Bestelleingangs.

Strahlendosis automatisch dokumentieren und auswerten

Die Modalität speichert die Dosisdaten im DICOM Header bzw. RDSR und überträgt diese gemeinsam mit den Bilddaten ins PACS. Domako – Dosemanagement as a Service – dokumentiert diese Dosisdaten lückenlos und wertet sie automatisch aus. Nur so kann jeder Dosiswert mit den vorgegebenen diagnostischen Referenzwerten automatisch abgeglichen werden, um herauszufinden, was zur Überschreitung führte: zum Beispiel ein schwergewichtiger Patient oder gar eine Fehlbedienung. Grafische Analysen und generierte Email-Berichte ermöglichen ein effizientes Informations- und Meldewesen und erleichtern die Arbeit des Medizinphysikexperten.

Flyer ansehen

Die Dosis sofort im Blick

Noch nie war Dosismanagementkontrolle so einfach: Geringer Installationsaufwand und keine Anpassung der Infrastruktur! Sie buchen Domako – Dosemanagement as a Service – einfach zu Ihrem bestehenden teamCRAFT oder e-pacs Speicherdienst hinzu und los geht’s. Natürlich kann Domako aaS auch mit jedem anderen PACS oder Langzeitarchiv betrieben werden. Auf einen Blick sehen Sie dank der Diagramme und Statistiken im übersichtlichen Dashboard, wie hoch Ihre Dosiswerte sind – auch im Vergleich zu den diagnostischen Referenzwerten. Auf Wunsch erhalten Sie eine automatisierte Email-Benachrichtigung bei Referenzwertüberschreitungen.

Angebot anfordern

 

Über Martin Lulay

Martin Lulay
Martin Lulay berät Sie bei vertrieblichen Fragen zu unseren RIS und PACS Lösungen. Seit mehr als 25 Jahren ist Martin Lulay im IT-Gesundheitswesen tätig. Schreiben Sie ihm eine Email an: sales@digithurst.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*