Startseite » Specials » DICOM Bilder von medCD direkt in HealthDataSpace hochladen
DICOM Bilder von medCD direkt in HealthDataSpace hochladen

DICOM Bilder von medCD direkt in HealthDataSpace hochladen

Ab der teamCRAFT Version 5.12.0 läuft medCD mit dem Bildbetrachtungswerkzeug teamVIEW. Das bringt einige Neuerungen mit sich, unter anderem können Patienten damit ihre DICOM Bilder direkt von medCD in HealthDataSpace hochladen.

Damit löst teamVIEW seinen Vorgänger eView vollständig ab. Für medCD bringt das einige Vorteile mit sich, die sich unsere Kunden gewünscht haben. So werden jetzt eine Reihe neuer DICOM Formate und Kompressionen unterstützt. Der Speicherverbrauch für besonders große Studien und MultiFrame-Dateien hat sich deutlich reduziert. Mammographien werden in einer Vergleichsansicht angezeigt und Video-Sequenzen können auch parallel abgespielt werden.

Mehr Funktionen und intuitivere Bedienbarkeit

Darüber hinaus wurden die Oberflächen überarbeitet, damit Patienten ohne Vorkenntnisse im Bereich DICOM, Bildverarbeitung und Befundung intuitiv ihre Bilder ansehen und durchblättern können. Eine eingeschränkte Palette an Funktionen kann bei Bedarf eingeblendet werden, was vor allem Überweiser besonders schätzen werden.

Von medCD in HealthDataSpace mit nur wenigen Klicks

Eine komplett neue Funktion ist hinzugekommen: der Upload in HealthDataSpace. Mit nur wenigen Klicks können Patienten ihre DICOM Bilder jetzt selbst von medCD in HealthDataSpace hochladen. Wer noch kein kostenfreies Nutzerkonto besitzt, dem wird automatisch eins angelegt. Die Installation zusätzlicher Software ist nicht notwendig. So profitieren auch ungeübte Software-Nutzer von den Vorteilen der Health Cloud.

Übrigens kann der komplette CD-Inhalt auch auf die Festplatte kopiert und von dort gestartet werden. Eine Kurzanleitung zur Bedienung für
Patienten ist ebenfalls im teamVIEW auf medCD enthalten.

Über Entwicklungs-Team

Entwicklungs-Team
Das Entwicklungs-Team programmiert alle Digithurst Lösungen. Die ausgebildeten Informatiker und Software-Entwickler halten sich durch regelmäßige Weiterbildungen immer auf dem neuesten Stand der Technik.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*