EVENT
Startseite » Ratgeber » Das erwartet Radiologen 2020
Das erwartet Radiologen 2020

Das erwartet Radiologen 2020

Nutzen Sie das Jahr 2020, um sich auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten. Wie können Sie Ihre Arbeitsabläufe optimieren, z.B. durch die Anbindung an eine Health Cloud oder die Integration von KI-Technologien? Wir haben die Antworten auf diese und weitere Fragen.

eRIS & eTERMIN

Machen Sie Ihre Praxis fit für die Zukunft! Mit den RIS & PACS Lösungen von Digithurst insbesondere eArztbrief, Health-Cloud-Anbindung, Barcode-Dokumenten, SMS-Terminerinnerung und Online-Terminvereinbarung. Künftig binden wir in eRIS und eTERMIN – ebenfalls im flexiblen Bezahlmodell Pay-per-Study erhältlich – vermehrt auch nützliche Tools externer Anbieter ein. Zudem entwickeln wir die Arbeitsabläufe unserer Kunden stetig weiter und werden daher in Zukunft auch ausgereifte Innovationen aus der Künstlichen Intelligenz in eRIS integrieren.   

teamCRAFT

Das CE-zertifizierte Medizinprodukt teamCRAFT – auch im flexiblen Bezahlmodell Pay-per-Study erhältlich – versendet DICOM Bilder (auch Tomosynthesen) direkt aus dem teamPORTAL an Server, Brennroboter oder Workstation und wird künftig auch mit HealthDataSpace sowie e-pacs kommunizieren. Der neue Zero Footprint DICOM Viewer teamVIEW web wird 3D-Funktionen und noch kürzere Ladezeiten bieten. Zudem werden wir auch ausgereifte Innovationen aus der Künstlichen Intelligenz in teamCRAFT integrieren.   

HealthDataSpace

Bis zu 90 Prozent Kosten sparen Sie dank der HealthDataSpace Zugangscodes im Vergleich zur PatientenCD. Mithilfe automatisch generierter persönlicher Zugangscodes inkl. QR-Codes können Patienten und Zuweiser selbst ohne Anmeldung datenschutzkonform auf medizinische Bilder und Befunde online zugreifen – auch per App (kostenfrei für Android und iOS). Darüber hinaus kooperiert HealthDataSpace unter anderem mit der Vivy Gesundheitsakte und stellt so Millionen Vivy App Nutzern ihre medizinischen Bilder datenschutzkonform zur Verfügung. 

Dosismanagementsystem Domako aaS

Seit 1. Januar 2019 gilt bereits das neue Strahlenschutzgesetz, welches ein umfangreiches Informations- und Meldesystem vorsieht, das sich nur sinnvoll mit einem Dosismanagementsystem umsetzen lässt. Um ihre Dosisentwicklung schnell und einfach zu kontrollieren, empfehlen wir Domako as a Service. Werden Ihre Dosisdaten bereits erzeugt und archiviert, können wir diese auch rückwirkend mit Domako aaS auswerten.

 

Foto: ©photodune.net / SimpleFoto  

Über Redaktions-Team

Redaktions-Team
Das Redaktionsteam umfasst Digithurst und Telepaxx Mitarbeiter verschiedener Abteilungen. Fragen, Feedback und Anregungen gerne an: marketing@digithurst.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*