Telematik-Infrastruktur
Startseite » Ratgeber (Seite 5)

Ratgeber

Software nutzen statt kaufen

Teilen, Tauschen, leihen – „Nutzen statt Kaufen“ ist ein Trend, der nicht nur in Deutschland, sondern weltweit Einzug hält. Er beinhaltet so unterschiedliche Praktiken wie Carsharing, Tauschringe für Werkzeug oder DVDs sowie die Nutzung von Druckern – und jetzt eben auch Software. Grundgedanke ist zum einen ein schonender Umgang mit knappen Ressourcen, zum anderen aber auch klar der Wunsch nur ... Mehr lesen »

Neu im eRIS: Karteikarten-Einträge farblich markieren

Mit dem automatisch ausgerollten eRIS Update im Februar sind wie immer neue Funktionen hinzu gekommen, die Ihnen den Arbeitsablauf erleichtern. Unter anderem können Sie jetzt Einträge in der Karteikarte farblich markieren. Dabei kann jeder Benutzer individuell für ihn interessante Kategorien mit einer Vorder- und Hintergrundfarbe hervorheben. So sehen Sie die für Ihre Zwecke wichtigsten Informationen auf einen Blick. Mehr lesen »

Was leistet das Wissensportal Digipedia für den Kundenservice?

In der Wissensdatenbank Digipedia halten sowohl Support-Mitarbeiter als auch Software-Entwickler ihre Erfahrungen fest, die sie bei der täglichen Fehlersuche und Problembehebung gewonnen haben. Die Datenbank besteht aus zahlreichen Dokumenten, die Problemlösungen beschreiben und über Hyperlinks auf ähnliche Vorfälle verweisen. Außerdem sind die Mitarbeiter in der Lage, sich über eine Freitext-Recherche problemorientiert sehr schnell und sehr eingehend mit der Materie zu ... Mehr lesen »

Was passiert mit Kundenanfragen?

Wir verwenden eine zentrale Rufannahmestelle. Das heißt: egal welches Problem Sie haben, Sie rufen immer die Support-Hotline an mit der Rufnummer 09171 9671-99 oder Sie schreiben eine E-Mail an support@digithurst.de. Die Informationen aus Ihrem Anruf oder Ihrer E-Mail werden vom sogenannten Dispatcher aufgenommen, priorisiert und zentral in unserem CRM-System erfasst und protokolliert. Anhand eines Ticketsystems vergibt der Dispatcher die Verantwortung ... Mehr lesen »

Gehört das „A“ noch ins PACS?

Jahrelang war PACS ein Synonym für die Anzeige und Archivierung von digitalen Bilddaten in der Radiologie. Mit der Bezeichnung „Beyond PACS“ will man sich dem erweiterten Speicherbedarf anderer bilderzeugender Modalitäten zumindest begrifflich nähern. Fachgebiete, wie die Kardiologie, Endoskopie, Sonographie, OP-Dokumentation, Strahlentherapie, Partikeltherapie oder Pathologie erzeugen ebenfalls medizinisch relevante Bilder – und zwar zum Teil deutlich mehr als die Radiologie. Krankenhäuser ... Mehr lesen »