Startseite » Specials » Biometrische Unterschrift: rechtssicher und papierlos
Biometrische Unterschrift: rechtssicher und papierlos

Biometrische Unterschrift: rechtssicher und papierlos

Jeder Arztbrief benötigt eine rechtssichere Unterschrift. Eingescannte Unterschriften reichen nicht aus. Jeden einzelnen Befund auf Papier auszudrucken und im Original zu unterschreiben – das ist sehr aufwendig, vor allem wenn sich Tippfehler erst hinterher offenbaren. Doch es geht auch einfacher.

Die Unterschrift auf einem Signo Pad oder Tablet ist schnell erledigt. Direkt am Computer kann der Arzt auch nachträglich den Befund korrigieren und erneut mit seiner biometrischen Unterschrift versehen. Da neben dem Schriftzug noch weitere Parameter wie Stellung des Stifts oder Druck beim Schreiben gespeichert werden, lässt sich eine Unterschrift auf dem Signature Pad eindeutig einer Person zuordnen. Damit ist die biometrische Unterschrift rechtssicher und hat vor Gericht bestand.

Biometrische Unterschrift optimiert Workflows

In einer Praxis, in der täglich viele Arztbriefe unterschrieben werden müssen, verringert die digitale Unterschrift den Arbeitsaufwand. Das spart Zeit und Kosten. Angeschlossen an das Radiologie-Informationssystem eRIS kann der Arzt seine digital unterschriebenen Briefe sofort faxen, für den Versand ausdrucken oder auf teamPORTAL einstellen. Die Radiologen des MVZ Erlangen verwenden die biometrische Unterschrift, um Aufklärungsbögen von Patienten auf einem Tablet unterschreiben zu lassen. Nur so dürfen sie die Bögen digital archivieren. Original-Unterschriften in Papierform müssten in Ordnern abgeheftet 10 Jahre lang aufbewahrt werden.

Über Entwicklungs-Team

Das Entwicklungs-Team programmiert alle Digithurst Lösungen. Die ausgebildeten Informatiker und Software-Entwickler halten sich durch regelmäßige Weiterbildungen immer auf dem neuesten Stand der Technik.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*