CORONA-SOFORTHILFE
Startseite » Karriere » Karriere-Blog » Azubi Abschlussprojekt: Neuer CD-Importer
Azubi Abschlussprojekt: Neuer CD-Importer

Azubi Abschlussprojekt: Neuer CD-Importer

Auszubildende bei Digithurst arbeiten an echten Projekten mit. So wie unser Azubi Michi, der den neuen CD-Importer mit entwickelte.

Als Abschlussprojekt für seine Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung hat Michi einen Teil der Software CD-Importer überarbeitet, mit der radiologisches Fachpersonal an der Anmeldung Daten von externen Datenträgern einliest – meist von PatientenCDs, aber auch von USB-Sticks, aus Verzeichnissen oder aus HealthDataSpace. Dafür hat Michi zunächst eine Ist-Analyse erarbeitet, bei der er den aktuellen Stand der vorhandenen Software ermittelte sowie Zeit, Ressourcen und Kosten schätzte. Anschließend erstellte er Soll-Konzept, Projektplanung (inklusive Pflichtenheft, Risikoanalyse, Schnittstellen-Diagramm und Freigabeprotokoll), Implementierung sowie Ist-Soll-Vergleich.

Diagramm, Pflichtenheft, Freigabeprotokoll, Risikoanalyse

Michis detailliertes Schnittstellen-Diagramm visualisiert, wie die geplante Anwendung funktionieren soll. Das Pflichtenheft beschreibt jede einzelne Funktion näher. Und im Freigabeprotokoll sehen die Tester, was sie bei jeder Funktion zu erwarten und somit zu überprüfen haben. Da die Software CD-Importer medizinische Daten übermittelt, ist eine ausführliche Risikoanalyse von besonderer Bedeutung. Dabei ermittelte Michi potenzielle Gefahren, klärte deren Ursachen und überlegte sich entsprechende Maßnahmen, um diese Risiken zu minimieren.

Codereviews, Tests, Dokumentation, Benutzerhandbuch

Nach der Entwicklung erfolgten Qualitätssicherung (Testing) und Dokumentation sowie Überarbeitung des Benutzerhandbuchs. Bei Fragen und Problemen konnte sich Michi jederzeit an seinen Projekt-Betreuer, aber auch an alle anderen Entwickler unserer Software-Abteilung wenden. Michis Betreuer überprüfte in regelmäßigen Abständen den Entwicklungsstand und führte mehrere Codereviews durch. Nach ausführlichen Software-Tests gab unsere Software-Entwicklung Michis Abschlussarbeit zur Implementierung frei.         

Neuer CD-Importer erhöht Bedienfreundlichkeit und Interoperabilität        
Der von Michi mit entwickelte neue CD-Importer verfügt über eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche und zeigt den Fortschritt des Importvorgangs an. Das erhöht nicht nur die Zufriedenheit unserer Kunden, sondern verringert gleichzeitig unser Support-Aufkommen. Aufgrund der modernen Schnittstelle kann der CD-Importer jetzt außerdem nicht nur mit eRIS, sondern auch mit den Radiologie-Informationssystemen anderer Hersteller kommunizieren. Dadurch ergeben sich neue Absatzmöglichkeiten für Digithurst sowie mehr Flexibilität für unsere Kunden. Für die Zukunft sind bereits weitere Funktionen geplant. 

Über Entwicklungs-Team

Entwicklungs-Team
Das Entwicklungs-Team programmiert alle Digithurst Lösungen. Die ausgebildeten Informatiker und Software-Entwickler halten sich durch regelmäßige Weiterbildungen immer auf dem neuesten Stand der Technik.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*